Dienstag, 25. November 2014

Taschensucht fängt schon klein an!

Mit Taschen kann man nicht früh genug anfangen, oder? Als ich diese Tasche genäht habe, schlich meine Tochter ständig um mich herum und fragte, ob das für sie wäre. Und dann immer der enttäuschte Gesichtsausdruck, als ich verneinte. Das wird lustig die kommenden Jahre...
Genäht habe ich die kleine Tasche außen aus Jeansstoff mit einer pinken Paspel.
Ein paar Webbänder fanden auch mal wieder ihre Verwendung. Der Innenstoff ist der gleiche wie beim Deckel und den Gurtschlaufen.
Diese Tasche wurde natürlich trotzdem verschenkt. Und ja, nähe ich der kleinen Madam auch eine. Denn mit Taschen kann man ja eigentlich nie zu früh anfangen. Oder was meint Ihr?

Liebe Grüße
Eure Johy
Schnitt: Kleine Tasche aus dem Taschenset Frühling von Lillesol&Pelle mit kleinen Änderungen
Stoffe: aus dem eigenen Stoffregal

Kommentare:

  1. Eine tolle süße Tasche hast du da genäht! Gefällt mir sehr gut!

    Liebe Grüße,
    Kadi

    AntwortenLöschen
  2. Oh die Tasche ist echt niedlich ! Ich bin auch dafür das deine Tochter auch ein bekommt :-D
    GLG Silke

    AntwortenLöschen
  3. Die ist wirklich niedlich !
    Und weil Herzen drauf sind, lade ich dich ein zu meiner neuen Linkparty HERZENSANGELEGENHEITEN und würde mich freuen, wenn du auch mein Logo mit auf deinen Blog nehmen würdest.
    LG Ellen von nellemiesdesign.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  4. Hihi! Lustig! Mir geht`s immer genauso!
    Die Tasche ist superschön geworden!
    Klar, dass da die Tochter Bedarf anmeldet! Die hat schon einen guten Geschmack!

    Beste Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
  5. Sehr schön die Tasche! Da muss ich doch mal bei Lillesol und Pelle schauen. Ich habe eine Patenschaft für eine behinderte junge Frau übernommen. Der Weihnachtswunsch ist eine kleine Tasche, damit sie ihre Brotdose mit in die Werkstatt nehmen kann. Und die wäre doch perfekt dafür!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Eure Kommentare!!