Freitag, 19. August 2016

Miss Polly meets Aster

Bevor ich auch eine sommerliche Pause einläute muss ich Euch unbedingt noch ein paar - nein ganz viele! - Bilder da lassen. Ist schon irgendwie witzig, da liest man bei vielen Bloggern gerade was von Einschulung und Schulstart und bei uns im Süden sind die Ferien gerade mal halb rum.
Inzwischen macht sich unser geänderter Tagesablauf bemerkbar und ich komme kaum zum Nähen und anderen Hobbys. Ich genieße die Zeit mit den Kindern in vollen Zügen und merke wie gut ihnen und mir das tut einfach so mal in den Tag zu Leben und viel Zeit für einander zu haben. Daher läute ich einfachmal eine kurze Sommerpause hier im Blog. Die Tage verfliegen einfach so schnell.
Zuvor möchte ich Euch noch Miss Polly zeigen. Schon als ich die Versionen von Marika (Liivi und liivi) und Änni (ännisews) gesehen habe, war es um mich geschehen. Das Schnittmuster musste ich unbedingt haben!
Was habe ich mich daher gefreut, als Annika (Näh-Connection) es in das "wild & free"-Paket gepackt hat. Leider hatte ich zu dem Zeitpunkt das Kleid einfach zeitlich nicht mehr hinbekommen. Aber das Schnittmuster war ausgedruckt und hat nur auf etwas freie Zeit gewartet.
Und die kam und wurde sofort genutzt. Den Stoff für das Kleid hatte ich bereits in unserem Pfingsturlaub in Holland gekauft. Das Kleid ist defintiv nicht ganz so schnell genäht. Es besteht auch recht vielen Teilen, daher braucht allein der Zuschnitt etwas Zeit. Aber es lohnt sich meiner Meinung nach total.
Das Kleid besitzt eine große Tasche, die beidseitig mit einer Paspel abgesetzt wird. Überhaupt kommt eine Paspel sehr viel zum Einsatz und man kann so tolle Akzente setzen. Ich kann mir das Kleid auch ganz schlicht einfarbig mit einer knalligen Paspel vorstellen.
Bei den Ärmeln habe ich mich für kurze Flügelärmel enschieden. Die Ärmel sind gedoppelt, so dass man auch hier toll mit Kontraststoff spielen kann.
Im Ebook sind noch weitere Varianten beschrieben und hier wird schon die Winterversion geplant. Ähm, ja ihr merkt schon, ich bin restlos begeistert von dem Schnitt. Hier habe ich übrigens das erste Mal einen nahtverdeckten Reißverschluss eingenäht und war überrascht, wie einfach das doch geht!
Passend zu Polly habe ich mir bei Annika im Shop noch den Cardigan Aster geholt. Da kam ich einfach nicht dran vorbei, denn der passt doch perfekt zu dem Kleid, oder?
Der Cardigan ist aus dünnem Sweat genäht. Der Bubikragen aus grauem Jersey mit Glitzerpunkten. Ihr ahnt es vielleicht schon, mit der Kombi habe ich 200% bei meiner kleinen Madame ins Schwarze getroffen!
Das Kleid hat es ihr total angetan und sie wünscht sich gaaaaaaaaaaaaaaaanz viele solche. Den Wunsch werde ich mit Sicherheit erfüllen, denn auch ich habe mich wirklich hoffnungslos in Polly verliebt. Das merkt man vielleicht an der Fotoflut - sorry, da musstet Ihr heute durch!
Ich wünsche Euch noch einen schönen restlichen Sommer! Wir lesen uns im September wieder und da gibt es viel Neues, soviel kann ich schon mal verraten!
Liebe Grüße
Eure Johy

Schnitt: Miss Polly von Sewpony vintage in der deutschen Übersetzung von Näh-Connection
Verlinkt zu: Kiddikram

Kommentare:

  1. Liebe Johy
    Das Kleid ist wirklich ein Mädchen Traum. Ich hatte mir das schnittpaket auch gekauft, aber noch gar nichts daraus genäht.Aber der nächste Sommer kommt bestimmt! Der cardigan macht das outfit komplett, gut das du nicht daran vorbei gehen konntest. Genießt die restlichen Ferientage.
    Liebe grüße
    Maria

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Eure Kommentare!!