Dienstag, 1. November 2016

Easy Cruiser meets Täschling - Herbstoutfit für coole Jungs

Wenn ich gelegentlich auf dem Skaterplatz stehe und meinen Großen mit seinem Skateboard und die kleine Madame mit dem Kickboard so sausen sehen, stockt mir schon mal der Atem. Ich gebe es zu, am liebsten drehe ich mich weg und schaue auch erst gar nicht hin.
Daher, das gestehe ich auch, überlasse ich gewisse Aktivitäten gerne meinem Mann. Der lässt die Kinder mit männlicher Gelassenheit alle Kunststücke ausprobieren. Dank dieser "Rollenteilung" kommen die Kinder in den Genuss viel auszuprobieren, wo mir wahrscheinlich das Herz stehen bleiben würde. Und das finde ich gut so!
Denn nur wenn Kinder ihre Grenzen ausloten und austesten können, können sie sich und ihre Fähigkeiten einschätzen und weiterentwickeln. Für uns Eltern ist das oft ein Spagat zwischen Loslassen und Beschützen.
Daran musste ich denken, als ich mit meinem großen diese Fotos auf dem Skaterplatz machte. Er wäre am liebsten gleich mit seinem Board losgedüst und das still stehen fiel ihm in dem Fall wirklich schwer. Die Herbstsonne bescherte uns einen wunderschönen Nachmittag, so das wir das derzeitige Lieblingsoutfit meines Großen fotografieren konnten und ich mir danach paar seiner Kunststücke angesehen habe.
Als mein Sohn noch kleiner war, konnte ich aus einer Vielzahl an Stoffen für ihn auswählen. So kam ich überhaupt so richtig zum Nähen, denn die Jungsklamotten in den meisten Läden fand ich einfach nicht ansprechend oder total überteuert. In der Zwischenzeit wird die Suche nach coolen Jungsstoffen immer schwieriger. Einzig auf Susanne von "Hamburger Liebe" ist aus meiner Sicht hier verlass. Sie hat das absolute Gespür, was Jungs so mögen.
Dieser Stoff hier war absolute Liebe auf den ersten Blick bei meinem Sohn. Ich bekam gleich die Anweisung doch schon mal mehr zu bestellen, falls der Pulli zu klein wird. (Ich hoffe, dass ich das Stoffsuchgen nicht weiter vererbt habe!).
Genäht habe ich eine Kapuzenjacke, denn die lieben meine Kinder über alles. Und ich finde sie einfach sehr praktisch für das "Zwiebelprinzip" in die Schule. Mittags und in der Pause spielen die Jungs oft Fußball in der Halle und so kann man eben auch mal seinen Pulli schnell ausziehen und im Tshirt spielen.
Zum Pulli gab es mal wieder eine Hose. Der Täschling ist in dieser Version bei meinen Kindern absolut begehrt und beliebt. Kaum gewaschen werden genau diese Hosen sofort aus dem Schrank gezogen. Sie machen aber auch wirklich jede Bewegung mit.
Diesmal habe ich eine sehr schlichte Variante aus dunklem Jeans genäht. Die Nähte habe ich mit Jeansgarn abgesteppt, das kommt finde ich besser zur Geltung als normales Garn. Einzig die Kamsnaps und die Tascheneingriffe sorgen für etwas Farbe.
Passend dazu wurde noch ein neuer Beanie gewünscht. Klar, den Wunsch habe ich auch gerne erfüllt und einen Wendebeanie genäht. Eine Seite ist aus dem Skaterstoff und die andere eben schwarz mit einem roten Stern.
Ich mag das Herbstotfit des Großen sehr und freue mich, dass er es so gerne trägt!

Habt eine schöne Woche!
Eure Johy

Schnitt: Jacke von Klimperklein, Hose Täschling von Allerleikind
Stoffe: Sweat (Hamburger Liebe Design) von Hilco, Jeans aus dem Stoffregal
Verlinkt zu: Creadienstag, Kiddikram, Made4Boys, HoT

Kommentare:

  1. mega-cool! ich finde es auch zunehmend schwierig, angemessene Stoffe zu finden. Dir ist das hier sehr gut gelungen.
    Noch sind wir hier nicht beim skaten gelandet (es wird ge-biked)..aber ich vermute, es ist nur eine Frage der Zeit ;-)
    Danke für die Stoff-Inspiration!
    Liebe Grüße,
    Sarah

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Johy,

    Den Text kann ich so nur bestätigen und abnicken - läuft hier genauso. Und das neue Outfit ist wirklich so cool und lässig.

    Herzliche Grüße
    Janin

    AntwortenLöschen
  3. Richtig richtig coooooool! Die ist echt der Hammer. LG Ingrid

    AntwortenLöschen
  4. Das Outfit gefällt mir richtig gut, sehr cool!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Eure Kommentare!!